FANDOM


Im Gegensatz zu z.B. einem Supersportler, der seine Qualitäten vor allem auf der Rennstrecke entfaltet, oder einer Enduro, die für's Gelände ausgelegt ist, legen die Hersteller bei einem Allrounder besonderen Wert auf, wie der Name schon sagt, vielfältige Talente und große Alltagstauglichkeit. Ein Allrounder sollte also etwa genug Leistung für die Autobahn, eine bequeme Sitzposition, ausreichend Tankkapazität und Zulademöglichkeit für längere Touren und hinreichende Wendigkeit für die Landstraße und den Stadtverkehr haben.

Klassische Beispiele für Allround-Talente im Motorrad-Bereich sind die Suzuki Bandit, die Yamaha XJ600 oder die Honda CBF.

Die Gattung der Allrounder ist eng mit der der Naked Bikes verwandt, wobei viele Hersteller ihre Allround-Modelle heutzutage häufig in zwei Varianten - einmal mit Halb- oder 3/4-Verkleidung und einmal "nackt", also ohne Verkleidung und Windschild, anbieten.

Aufgrund ihrer Vielseitigkeit und in der Regel leichten Handhabung werden Allrounder häufig als geeignetes Motorrad für den Anfänger empfohlen.