FANDOM


Die Honda CBF600 ist ein 4-Zylinder-Tourer des japanischen Herstellers Honda. Der Motor stammt von der Honda CBR600 Modell PC31 ab, wurde jedoch gedrosselt. Sie ist als Naked-Bike (CBF600N) oder als Sporttourer mit Teilverkleidung (CBF600S) erhältlich und verfügt über zwei vordere und eine hintere Scheibenbremse. Optional kann man gegen Aufpreis auch ein Antiblockiersystem bestellen (CBF600NA bzw. CBF600SA). Als Besonderheit dieses Motorrades ist die Anpassbarkeit an den Fahrer zu nennen. Hierzu kann die Höhe der Sitzbank, der Abstand zum Lenker und bei der halbverkleideten Version die Höhe der Scheibe verändert werden.

Von 2004 (Start der Serie) bis zum Modelljahr 2007 war die CBF600 mit einem Vergasermotor ausgestattet (Typecode PC38). Ab dem Modelljahre 2008 erschien das neue Modell der CBF600 (Typecode PC43). Basismotor ist der CBR600RR-Motor. Dieser ist nun ein Einspritzer (PGMFI-Einspritzung), welcher die Euro 3-Abgasnorm erfüllt. Dies war auch der Hauptgrund für die Einführung des neuen Modells, da der alte Vergasermotor diese Zulassungsvorraussetzung für neue Motorräder nicht erfüllen konnte.

Durch den Einsatz eines neuentwickelten Rahmen aus Aluminiumdruckguss, konnte das Gewicht der Maschine reduziert werden. So wiegt sie trotz eines um 1 Liter größeren Tanks weniger als das Vorgängermodell. Bei diesem Modell ist eine Abstandsänderung des Lenkers nicht mehr möglich. Die Sitzhöhenverstellung von 770-810 mm in 20 mm Schritten sowie eine 2 fach verstellbare Scheibe sind weiterhin an Bord. Optisch wurden nur kleine Änderungen vorgenommen.


Technische Daten Bearbeiten

  • Varianten (N) Naked Bike, (S) Sporttourer, (NA) naked mit ABS, (SA) verkleidet mit ABS
  • Flüssigkeitsgekühlter Vierzylinder-​Viertakt-​Reihenmotor, PGMFI Einspritzung
  • Bohrung x Hub 67 x 42,5 mm
  • Verdichtung 11,6:1
  • Hubraum 599 ccm
  • Leistung 57 kW/78 PS bei 10500/min
  • Drehmoment 59 Nm bei 8250 U/min
  • Höchstgeschwindigkeit (N) 205 km/h, (S) 213 km/h
  • Kraftstoff Super Bleifrei (ROZ 95)
  • Kraftstoffverbrauch 5-7 l/100 km
  • 6 Gänge, eng abgestuft
  • Kettenantrieb
  • 41-​mm Teleskopgabel (vorne), Schwinge Zentralfederbein (hinten)
  • 296-​mm-​Doppelscheibenbremse mit Doppelkolbenbremszangen (vorne), 240-​mm-​Einscheibenbremse mit Einkolbenbremszange (hinten)
  • Länge 2140 mm
  • Sitzhöhe 3-fach verstellbar von 770-810 mm
  • Reifendimension vorne = 120/70ZR17 (58W)
  • Reifendimension hinten = 160/60ZR17 (69W)
  • Benzinverbrauch nach spritmonitor.de durchschnittlich 5,44 l/100km (gedrosselt 5,33, offen 5,46)


ModellgeschichteBearbeiten

  • 2004 Typecode PC38
    • Ab 2006: Klarglasblinker, verlängerte Spiegelhalter
  • 2008 Typecode PC43
    • Neuer Motor mit PGMFI-Einspritzung statt Vergaser
    • Euro 3-Abgasnorm
    • Leicht veränderte Seitenverkleidung
    • Aluminiumrahmen (Gewichtsreduzierung)
    • Silber statt schwarz lackierter Motor
    • Erhöhung des Tankvolumens von 19 auf 20 Liter

Kritik Bearbeiten

Pro:

  • Solide und hochwertige Verarbeitung
  • Günstige Anschaffung und Unterhalt
  • Sehr laufruhig mit wenig Vibrationen
  • Gutes Fahrwerk
  • Ergonomiepaket (verstellbare Sitzbank, Scheibe, Lenkerposition)
  • Bequemer Soziusplatz
  • Fein regelndes ABS (optional)
  • Combined ABS bei der PC43 (optional)
  • Viel Zubehör und Ersatzteile erhältlich

Contra:

  • Gedrosselt nur durchschnittliche Leistung
  • Getriebe kurz übersetzt
  • Im Vergleich zur Konkurrenz weniger Schräglagenfreiheit
  • Geringe Zuladung (N: 204 kg / S: 199 kg)
  • Choke liegt direkt am Motor (PC38)

Vergleichbare Modelle Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki