FANDOM


Die Honda CBR600-Modellreihe gilt als Urahn der modernen Supersportler, sie war das erste Motorrad mit Vollverkleidung. Mit 600 ccm, 4 Zylindern und 16 Ventilen hat sie auch nach 20 Jahren noch die meisten Eckdaten mit aktuellen 600er Sportlern gemein. Seither steigt die Leistung stetig und das Gewicht sinkt immer weiter.

Alle zwei bis vier Jahre erscheint eine überarbeitete Version. Anfangs CBR600F genannt, kam später ein radikalerer Ableger CBR600RR hinzu, der z.B. auf den Hauptständer verzichtet und eine explosivere Leistungsentfaltung hat. 2007 wurde die CBR600F zum letzten mal neu angeboten.

Die CBR600 ist die kleine Schwester der Honda Fireblade und erhält oft Innovationen aus der Fireblade ein bis zwei Jahre nach ihrer Einführung.


ModellgeschichteBearbeiten

CBR600F (PC19, 1987-1988)Bearbeiten

85 PS, DM 10300

CBR600F (PC23, 1989-1990)Bearbeiten

92 PS, DM 10300

CBR600F (PC25, 1991-1994)Bearbeiten

98 PS (gedrosselt über Ansaugstutzen) / 101 PS (offen), Vmax. 238 km/h, 120/60 ZR 17 55W Vorderreifen, 160/60 ZR17 69W Hinterreifen, Doppelscheibenbremse vorne

CBR600F (PC31, 1995-1996)Bearbeiten

98 PS, 250km/h

CBR600F (PC31, 1997-1998)Bearbeiten

Modellpflege mit Leistungssteigerung auf 98 PS durch Änderungen am Ansaugsystem und an der Zündung. Vergrößerte Ölwanne, verbessertes Getriebe, straffer abgestimmte Federelemente, neues Federbein (+10 mm Federweg), dickere Bremsscheibe vorne, verändertes Heck

CBR600F (PC35, 1999-2001)Bearbeiten

Stärkere Betonung der Sportlichkeit, 98 oder 106 PS, Leichtmetall-Rahmen, sehr kurzhubiger Motor mit Ram-Air-System, 180er Hinterrad, Vierkolben-Festsattel-Bremse vorn, Edelstahlschalldämpfer, DM 16150

CBR600F (PC35, 2001-2007)Bearbeiten

109 PS, 254 km/h, € 8190, Kraftstoffeinspritzung und Katalysator, Fahrwerk ab Bj 2005 nicht mehr einstellbar, geänderte Frontverkleidung

CBR600RR (PC37, 2003-2004)Bearbeiten

114 PS, € 10240, 276 km/h, 198 kg erstes eigenständiges RR-Modell, kompromissloser auf Rennsport ausgelegtes Design, Homologationsmodell für Supersport-WM


CBR600RR (PC37, 2005-2006)Bearbeiten

Modellpflege, 117 PS, 41 mm Upside-Down-Gabel, leicht veränderte Verkleidung, 6kg weniger Gewicht gegenüber vorheriges model. Trockengewicht: 163 kg.

CBR600RR (PC40, seit 2007)Bearbeiten

Daten: 120 PS bei 13500/min, 66 Nm bei 11250/min, 186 kg vollgetankt, 0-100 in 3,3 s, 0-200 in 9,5 s, Vmax 265 km/h, 10790 €. Weniger Gewicht, mehr Leistung, elektronischer Lenkungsdämpfer, kleinere und leichtere Verkleidung bei gleichbleibendem Luftwiderstand, Schwinge und Rahmen dünnwandiger, Radialbremszangen, sichtbarer Bremsflüssigkeitsbehälter hinten.

Modellpflege 2009:

  • C-ABS gegen Aufpreis verfügbar: Spezielles Supersport-ABS mit elektronischer Druckregelung und Kombibremse, 10 kg Mehrgewicht
  • neues Verkleidungsdesign: weniger Motor sichtbar
  • neue Farben: Pearl Sunbeam White/Black (Limited Edition), Graphite Black/Bright Lime Green, Graphite Black/Red, Pearl Sunbeam White


Bekannte SchwächenBearbeiten

  • Vibrationsgeräusche um 4500/min vom Tankdeckel, Lösung hier


Vergleichbare ModelleBearbeiten

600er Supersportler:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki