FANDOM


Moto Guzzi ist eine traditionsreiche italienische Motorradmarke.

GeschichteBearbeiten

Am 15. März 1921 mit einem Kapital von 500.000 Lire wird in Mandello die “Aktiengesellschaft Moto Guzzi” gegründet. Emanuele Vittorio Parodi, ein bekannter Reeder aus Genua, sein Sohn Giorgio und sein Freund Carlo Guzzi, ein ehemaliger Luftwaffenkamerad und Motorradnarr sind die Gesellschafter des Unternehmens. Als echter Motorrad-Liebhaber findet Carlo Guzzi nicht die ideale Maschine und beschließt deshalb, selbst eine zu bauen. Der erste Prototyp wird unter Mithilfe des Schmieds von Mandello im Keller des Hauses Guzzi hergestellt. Die G.P., benannt nach den Anfangsbuchstaben der Nachnamen der Gesellschafter, hat einen Einzylindermotor mit 500 ccm Hubraum. Die max. Leistung beträgt 12 PS und bringt die Maschine auf eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h. Erst jetzt entsteht der Name “Moto Guzzi” und das Firmenzeichen: der Adler mit ausgebreiteten Schwingen. Das Logo ist in Erinnerung an Giovanni Ravelli gewählt, der dritter Gesellschafter hätte werden sollen. Bedauerlicherweise kommt Ravelli, der Pilot war, kurz vorher bei einem Flugzeugabsturz ums Leben.

Unter der Verkaufsbezeichnung “Normale” wird 1921 die erste Moto Guzzi, die einfachere Version der G.P., in den Handel gebracht. Vielen ist bisher unbekannt, dass Moto Guzzi einer der erfolgreichsten Hersteller im internationalen Rennsport war. In der umfangreichen Trophäensammlung von Moto Guzzi sind zum Zeitpunkt des Rückzugs vom Rennsport insgesamt 11 Siege bei der Tourist Trophy und 14 Weltmeistertitel zu verzeichnen.

Als erster und einziger Hersteller weltweit baut Moto Guzzi einen Windkanal, in dem die Modelle im natürlichen Maßstab getestet werden können. Eine Forschung im Bereich der Aerodynamik an Motorrädern beginnt, die zum Bau der ersten modernen Verkleidungen führt. Das herausragendste Ergebnis dieser Entwicklung: die Guzzi Ottocilindri mit einer Leistung von 72 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 275 km/h wird Wirklichkeit. Giorgio Parodi stirbt im Jahre 1955, Carlo Guzzi 1964. Moto Guzzi wird von der SEIMM übernommen. Ingenieur Carcano beginnt mit der Entwicklung des 90° Zweizylinder-V-Motors, des Motors, der zum Symbol für Moto Guzzi wird. 1967 ist das Geburtsjahr der Guzzi V7 mit 703 ccm Hubraum

1973 erfolgt die Übernahme des Unternehmens durch den Konzern De Tomaso Industries Inc.. Der klassische Zweizylinder-V-Motor, der inzwischen zu einer Art “Erkennungsmerkmal” für die Motorräder aus Mandello geworden ist, prägt die Marke bis heute. Später wird der ruhmreiche Zweizylinder-V-Motor an kleinere Hubräume angepaßt, und auf dem Markt erscheinen die Guzzi V35 und V50. Die Produktion teilt sich in zwei Hauptzweige, die Touren- und die Hochleistungsmotorräder.

  • Die Tourenmaschine par excellence ist die California. Sie wird später sogar mit elektronischer Einspritzanlage, Integralbremssystem mit drei Scheiben ausgestattet.
  • Das sportliche Erbe des Unternehmens aus Mandello wird mit den Modellen Le Mans, Daytona, Centauro und der Sport 1000, V11, Sport 1200 übernommen und fortgesetzt.

In den neunziger Jahren gewinnt Moto Guzzi mit der neuen Serie California, der Nevada und der V11 Sport wieder an Aktualität und Bedeutung.

Mit der Übernahme der Leitung durch Aprilia im Jahre 2000 hat Moto Guzzi symbolisch die Schwelle des neuen Jahrtausends überschritten. Diese Konstellation hielt bis ins Jahr 2004. Der Aprilia Konzern geriet in finanzielle Schwierigkeiten und wurde mit samt Moto Guzzi im Jahre 2004 von Piaggio übernommen.

Im Zuge dieser Übernahme stand nunmehr frisches Kapital zur Verfügung, so dass in den letzten Jahren viele neue Modelle auf den Markt gebracht wurden. Aktuelle Moto Guzzi Modelle wie die Breva, Griso, MGS-01 sind auf dem modernsten Stand der Technik. Katalysator, ABS etc. Auf der Eicma in Mailand wurde 2007 die Stelvio als letzte aktuelle Neuheit vorgestellt. Sie soll im Markt der Reise-Enduros der BMW R 1200 GS Paroli bieten.

Auch heute noch ist Moto Guzzi bekannt für Motorräder mit V2-Motoren und Kardan-Antrieb und für die treuen Fans der Marke.


LinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki