Fandom

Motorrad-Wiki

Motorradverkauf

391Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

siehe auch Motorradkauf

PreisgestaltungBearbeiten

Die Schwacke/DAT-Liste (siehe Links) ist ein grober Maßstab für die Preisgestaltung. Sie gilt für Fahrzeuge in Bestzustand, muss aber nicht für alle Modelle dem echten, aktuellen Markt entsprechen. Im allgemeinen lässt man sich 10% Spielraum für Verhandlung im Preis. Je höher der Preis, desto länger muss man auf einen Käufer warten. Wer es nicht eilig hat und einige Monate mit dem Verkauf warten kann, bekommt durchaus 5-15% mehr. Wer direkt nach dem Einstellen eines Angebots von echten Anfragen (also keinen englischen E-Mails) überhäuft wird - insbesondere von Händlern - hat wohl einen zu niedrigen Preis angesetzt.

PreissteigerungBearbeiten

  • HU/AU neu
  • hochwertiges Zubehör, am besten Original, wie Kofferträger oder Koffer
  • ungewöhnlich guter Zustand für das Alter, z.B. frische Lackierung
  • Sauberkeit in allen Winkeln (auch am Motor), der man ansieht, dass sie nicht erst seit 5 Minuten vor Erstellung der Verkaufsbilder herrscht.
  • neue Reifen (über 75% Neuprofil) - vorsicht, Geschmäcker bei der Reifenwahl sind verschieden

Im allgemeinen lohnt sich nur die Beseitigung einzelner Mängel. Höchstens im oberen Preissegment kann es sich rechnen, Maschinen rundzuerneuern. Ansonsten steigert man den Wert um weniger als die Kosten für die Überholung.

  • Vollständigkeit: Alle Schlüssel, alle Unterlagen (Handbuch, Kaufvertrag), Original-Bordwerkzeug

WertminderndBearbeiten

  • Maschine stillgelegt
  • Störungen im Motor/Getriebe
  • TÜV abgelaufen
  • radikale Umbauten
  • minderwertiges Zubehör
  • durch Schräglagen angeschliffene Fußrasten, Verkleidungs- und Motorteile
  • Sturzschäden, z.B. Beule im Tank, gebrochene Verkleidung
  • fehlende Einzelteile
  • Lackierung in "seltenen" Farben
  • deutliche Gebrauchsspuren wie Kratzer am Tank oder Lenkkopf


Betrugsmaschen und andere FallenBearbeiten

Es gibt leider eine Reihe von immer wieder aufkommenden Betrugsversuchen. Abhilfe: Nur Bargeld annehmen, Motorrad nicht verschicken, Motorrad abgemeldet übergeben, Perso bei Probefahrt einbehalten.

DifferenzbeträgeBearbeiten

Mitunter werden dem Verkäufer höhere Summen überwiesen, als eigentlich nötig wären. Den Differenzbetrag soll man dann zurücküberweisen. Entweder bleibt es dabei, dann hat man nur bei Geldwäsche geholfen, oder die empfangene Überweisung wird nach dem Absenden des Differenzbetrags zurückgebucht, und man hat dem Betrüger den Differenzbetrag geschenkt, so man die Überweisung nicht noch annulieren kann, was von Deutschland aus oft schwer bis unmöglich ist.

Ungedeckte SchecksBearbeiten

Schecks sind eine unsichere Zahlungsart. Selbst wenn das Geld auf dem Konto gutgeschrieben wird, kann es auch mehrere Wochen später noch zurückgebucht werden.

FalschgeldBearbeiten

Auch mit Falschgeld wurden schon Motorräder gekauft. Daher große Beträge gemeinsam direkt bei der Bank einzahlen und erst dann Fahrzeugpapiere und Schlüssel übergeben.

Diebstahl/Beschädigung nach BesichtigungBearbeiten

Es kommt auch vor, dass besonders hochwertige Motorräder geklaut werden, nachdem ein Besichtigungstermin vereinbart wurde. Die Diebe nutzen dabei die genaue Information über den Standort der Maschine. Schutz davor bietet eigentlich nur ein Treffen auf neutralem Boden. Eine mutwillige Beschädigung des Motorrads in Abwesenheit des Verkäufers um den Preis zu drücken ist eher selten.

Diebstahl bei ProbefahrtBearbeiten

Eine noch einfachere Art des Diebstahls ist es, einfach von der Probefahrt nichtmehr zurückzukommen. Ein Komplize wartet dabei mitunter nicht weit vom Besichtigungsort entfernt mit einem Transporter. Abhilfe schafft es, vom Käufer den Personalausweis zu behalten und evtl. noch ein zusätzliches Pfand (Schlüsselbund). Ehrliche Käufer sollten damit kein Problem haben. Auch den Fahrzeugschein muss man bei der Probefahrt nicht mitgeben.

Verkehrsdelikte und StraftatenBearbeiten

Wer das Fahrzeug angemeldet übergibt kann sich Ärger einhandeln, wenn der Käufer mit dem Fahrzeug an der nächsten Radarfalle hängenbleibt oder gar einen Banküberfall verübt. Hier hilft die Aufnahme der Übergabeuhrzeit in den Kaufvertrag und das Anfertigen einer Ausweiskopie bzw notieren der Ausweisnummer im Kaufvertrag.

Gebotsabschirmung bei ebayBearbeiten

Ein Käufer verwendet 2 Accounts, um bei der Auktion frühzeitig 2 hohe Gebote abzugeben. Dadurch steigt der Preis so hoch, dass sonst niemand mehr bietet. Sekunden vor Ende der Auktion lässt er das höhere Gebot löschen. Der Preis fällt dadurch auf das Niveau von vor seinem Eingriff. Schützen kann man sich davor durch die Verwendung eines Mindestgebots. TV-Beitrag zum Thema


Abmeldung und ÜbergabeBearbeiten

Wer ein Motorrad vor der Übergabe nicht abmeldet, kann mitunter lange darauf warten, dass der Käufer es selbst abmeldet. Überführungskennzeichen (mit gelbem Feld für das Ablaufdatum) kann jedermann für unter 50 Euro erhalten; das ist dem Käufer normalerweise zuzumuten. Profis haben eh einen Anhänger dabei. In Grenzfällen (Verkauf an einen Freund) kann man in einem Abschnitt des Kaufvertrags den Käufer die Übergabe des Fahrzeugs quittieren lassen und diesen Abschnitt an die Zulassungsstelle schicken (siehe unter Links Musterkaufvertrag).


LinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki