FANDOM


Fireblade-3004.jpg

Honda Fireblade: Superbike mit Straßenzulassung

Die Superbike-Klasse ist eine populäre Rennsportklasse für seriennahe Motorräder. Als Superbikes werden jedoch mittlerweile auch alle straßenzugelassenen, vollverkleideten Sportmotorräder der 1.000 ccm-Klasse bezeichnet.

Sie wurde ursprünglich auf Betreiben der vier großen japanischen Hersteller Honda, Yamaha, Kawasaki und Suzuki ins Leben gerufen. Die bislang erfolgreichste Marke ist Ducati.

Die FIM-World Superbike-Weltmeisterschaft wird seit 1988 ausgetragen. Das erste Rennen fand am 03. April 1988 in Donington Park (Großbritannien) statt. Für Fahrer und Hersteller werden getrennte Weltmeistertitel vergeben.

Im Rahmenprogramm der Superbike-WM findet die Supersport-WM statt.

Die bedeutendsten nationalen Meisterschaften sind die britische British Superbike Championship und die US-amerikanische AMA Superbike Championship.

ReglementBearbeiten

Bis 2003 sah das Reglement Hubraumlimits von 750 ccm für Vierzylinder-Motoren und von 1.000 ccm für Zweizylinder-Motoren vor. Diese Regelung sollte den Vorteil von Vierzylinder-Motoren, höhere Drehzahlen und damit eine größere Leistung als Zweizylinder zu erreichen, kompensieren.

Von 2004 bis 2007 war für alle Motoren ein Hubraumlimit von 1.000 ccm vorgeschrieben, jedoch ließ das Reglement den Zweizylindern deutlich mehr Spielraum zur Leistungssteigerung. Da dies aber deutlich höhere finanzielle Aufwendungen bedeutete, wird ab der Saison 2008 auf Bestrebungen von Ducati und wohl auch KTM, die für 2009 den Einstieg in die Rennserie planen, abermals ein größerer Hubraum für Zweizylinder-Motoren zugelassen.

Reglementänderungen ab 2008Bearbeiten

  • Hubraumlimits
    • 2-Zylinder: über 850 ccm bis max. 1.200 ccm
    • 3-Zylinder: über 750 ccm bis max. 1.000 ccm
    • 4-Zylinder: über 750 ccm bis max. 1.000 ccm
  • Mindestgewichte
    • 2-Zylinder: 168 kg
    • 3-Zylinder: 162 kg
    • 4-Zylinder: 162 kg

Das Gewicht der 2-Zylinder kann im Laufe der Saison je nach Bedarf in ±3 kg-Schritten angepasst werden (maximal auf 171 kg, minimal auf 162 kg).

  • Luft-Restriktoren

Die 2-Zylinder werden mit Ansaugrestriktoren (50 mm Durchmesser) begrenzt. Diese können im Laufe der Saison nach Bedarf in ±2 mm-Schritten angepasst werden (maximale Begrenzung auf 46 mm, kompletter Entfall des Restriktors möglich).

  • Motorentuning

Alle Konzepte unterliegen den Tuning-Regeln, die 2007 für die 1.000er-Vierzylinder galten. Die 2-Zylinder müssen serienmäßige Pleuel aufweisen.

  • Homologations-Stückzahlen

2008 und 2009 müssen alle Hersteller 1.000 Basismotorräder produzieren, um eine Homologation für die WSBK zu erhalten. Ab 2010 wird diese Anzahl auf 3.000 Stück erhöht.

FIM World Superbike-Weltmeister Bearbeiten

Jahr Fahrertitel Nationalität Motorrad Herstellertitel
1988 Fred Merkel USA Honda VFR 750 / RC30 Honda
1989 Fred Merkel USA Honda VFR 750 / RC30 Honda
1990 Raymond Roche FRA Ducati 888 Honda
1991 Doug Polen USA Ducati 888 Ducati
1992 Doug Polen USA Ducati 888 Ducati
1993 Scott Russell USA Kawasaki ZXR 750 Ducati
1994 Carl Fogarty GB Ducati 916 R Ducati
1995 Carl Fogarty GB Ducati 916 R Ducati
1996 Troy Corser AUS Ducati 916 R Ducati
1997 John Kocinski USA Honda RVF 750 / RC45 Honda
1998 Carl Fogarty GB Ducati 996 Ducati
1999 Carl Fogarty GB Ducati 996 RS Ducati
2000 Colin Edwards USA Honda VTR 1000 SP Ducati
2001 Troy Bayliss AUS Ducati 996 R F01 Ducati
2002 Colin Edwards USA Honda VTR 1000 SP2 Ducati
2003 Neil Hodgson GB Ducati 999 F03 Ducati
2004 James Toseland GB Ducati 999 F04 Ducati
2005 Troy Corser AUS Suzuki GSX-R 1000 K5 Suzuki
2006 Troy Bayliss AUS Ducati 999 F06 Ducati
2007 James Toseland GB Honda Fireblade CBR1000RR Yamaha
2008 Troy Bayliss AUS Ducati 1098 R F08 Ducati

Schwere Unfälle Bearbeiten

  • Am 10. September 1995 stürzte der japanische Nachwuchsfahrer Yasutomo Nagai (Yamaha World Superbike Team) auf dem niederländischen TT Circuit Assen schwer. Er starb am 12. September 1995 im Krankenhaus.
  • Am 23. April 2000 fand die große Karriere Carl Fogartys auf dem Phillip Island Circuit (Australien) ein bitteres Ende. Er stürzte im zweiten Rennen an diesem Tage in Runde 5. Es dauerte Monate bis er sich von seinen schweren Verletzungen erholte.

Weblinks Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki