FANDOM


Bandit650SA.JPG

2005er Suzuki Bandit 650SA

Die Bandit 650 (GSF 650) ist ein Sporttourer des japanischen Herstellers Suzuki. Sie wird seit 2004 gebaut und ist der Nachfolger der Suzuki Bandit 600. Die Bandit 650 wird mit Halbschale (GSF 650SA) oder als Naked Bike (GSF 650) angeboten und verfügt seit 2005 serienmäßig über ABS.

Die Bandit 650 hat einen Vierzylindermotor, welcher 2007 ersetzt wurde und verfügt über einen Kettenantrieb. Bis 2007 wurden Motoren mit 57 kW / 78 PS, Luftkühlung und Vergaser verbaut. Die neueren Versionen leisten 63 kW / 85 PS. Es wurde auch die Luftkühlung durch eine Wasserkühlung ersetzt und der Vergaser durch eine Einspritzanlage, um die Euro3 Norm erfüllen zu können.

Gebraucht bekommt man eine Bandit für zwischen etwa 3000 und 5000€ für wenig gefahrene Modelle.



Technische DatenBearbeiten

  • flüssigkeitsgekühlter Viertakt-Motor
  • Hubraum: 656 ccm
  • Nennleistung:
    • 78 PS/57 kW (bis 2007)
    • 85 PS/63 kW bei 10500/min (seit 2007)
    • Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
  • Max. Drehmoment: 62 Nm bei 8900/min
  • Kraftübertragung: Sechsganggetriebe, O-Ring-Kette
  • Leerlaufdrehzahl: 1100 - 1300/min


  • Bereifung vorne 120/70-ZR17
  • Bereifung hinten 160/60-ZR17
  • Leergewicht: 218 kg

Vergleichbare ModelleBearbeiten

LinksBearbeiten

  • [1] - Bandit 650 S in der Louis Datenbank
  • [2] - Ein paar weiterführende technische Daten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki