FANDOM


Die Suzuki GS500 ist ein Motorrad des japanischen Herstellers Suzuki, das seit 1989 - mit diversen technischen Veränderungen - gebaut wird. Das Motorrad gibt es heute in den Varianten GS500 (Naked Bike) und GS500F mit Verkleidung. Die heutige GS500E stammt motormäßig von der GS400 der späten 70er frühen 80er Jahre ab, der ab 1984 in der GSX400E eingebaut war. Von 1980-1983 gab es eine GS500 mit Vierzylindermotor, die zur Baureihe der GS550/750 zählte.

Die GS500 gilt in Deutschland wegen ihrer unkomplizierten Fahreigenschaften, des überschaubaren Leistungsangebotes und der vergleichsweise geringen Unterhaltskosten als beliebtes Einsteiger- und Fahrschulmotorrad.

Technische Daten (Stand 03/2008)Bearbeiten

MotorBearbeiten

  • Luftgekühlter Zweizylinder-Viertakt-Reihenmotor, eine Ausgleichswelle, zwei obenliegende, kettengetriebene Nockenwellen (DOHC), Tassenstößel, 2 Ventile pro Zylinder, Nasssumpfschmierung, zwei Ø 33 mm Mikuni-BSR-Gleichdruckvergaser, elektronische Transistor-Spulenzündung, Abgasreinigung: ab MJ 2004 PAIR-Sekundärluftsystem und ungeregelter Katalysator, E-Starter, Drehstromlichtmaschine 200 Watt, Batterie 12 V/8 Ah.
  • Bohrung x Hub 74 x 56,6 mm
  • Hubraum 487 ccm
  • Verdichtungsverhältnis 9,0 : 1
  • Nennleistung: 25 kW/34 PS bei 8.500 1/min (ab Importeur oder Drosselung für Führerscheinklasse A beschränkt), offen 35 kW/48 PS bei 9.200 1/min nach Umrüstung beim Händler (33 bis 34 kW / 45 bis 46 PS bei den früheren Baujahren)
  • Max. Drehmoment: 34 Nm bei 4.600 1/min (offen: 40 Nm bei 7.900 1/min)
  • Kraftübertragung: Primärantrieb über Zahnräder, mechanisch betätigte Mehrscheiben-Ölbadkupplung, Sechsgang-Getriebe, O-Ring-Kette.

FahrwerkBearbeiten

  • Doppelschleifenrahmen aus Vierkant-Stahlprofilen
  • Teleskopgabel, Standrohrdurchmesser 37 mm, 120 mm Federweg
  • Zweiarmschwinge aus Stahlprofilen, über Hebelsystem angelenktes Zentralfederbein mit 7-fach verstellbarer Federbasis, 115 mm Federweg
  • Scheibenbremse vorn, Ø 310 mm, Doppelkolben-Schwimmsattel
  • Scheibenbremse hinten, Ø 250 mm, Doppelkolben-Schwimmsattel
  • Reifengröße vorn 110/70 H 17 auf 3.00 x 17" Leichtmetallfelge
  • Reifengröße hinten 130/70 H 17 auf 3.50 x 17" Leichtmetallfelge

Maße und GewichteBearbeiten

FahrleistungenBearbeiten

Messwerte aus MOTORRAD 19/2000

  • Höchstgeschwindigkeit solo (mit Sozius) 177 (162) km/h
  • Beschleunigung solo (mit Sozius) 0–100 km/h 5,4 (6,9) sek
  • Elastizität/Durchzug solo (mit Sozius) 60–140 km/h 17,4 (25,6) sek
  • Verbrauch Ø 4,6 l/100 km, Normalbenzin (91 ROZ)

WeblinksBearbeiten

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Suzuki GS 500 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki