Fandom

Motorrad-Wiki

Suzuki Hayabusa

391Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion2 Teilen

Die Suzuki Hayabusa (auch als Suzuki GSX 1300 R bekannt) ist ein Sporttourer. „Hayabusa“ ist der japanische Begriff für den Wanderfalken, einen der schnellsten Greifvögel.

Das Motorrad wurde mit Hilfe des Windkanals entworfen, daher rührt das ungewöhnliche Erscheinungsbild. Es war zu seiner Einführung 1999 das erste über 300 km/h schnelle Serienmotorrad und eines der ersten, das mit der Selbstbeschränkung auf 98 PS gebrochen hat. Dies entfachte in den Medien eine Diskussion über Gefahren durch nicht mehr zu beherrschende Leistungen und Geschwindigkeiten bei Motorrädern und veranlasste Suzuki, wie auch alle anderen Importeure und Hersteller in Europa, zu einer freiwilligen Leistungsbeschränkung. Eine elektronische Steuerung verhindert bei Motorrädern ab Baujahr 2001 die Überschreitung einer Geschwindigkeit von 298 km/h.

Die erste Generation der Hayabusa wurde mit kleinen Änderungen von 1999 bis 2007 gebaut und 2008 von der zweiten Generation abgelöst. Das neue Modell leistet 197 PS/145 kW aus 1340 ccm und erfüllt die neue Euro 3-Abgasnorm. Außerdem wurden die Verkleidung und der Tank überarbeitet, um dem Fahrer auch bei hohen Geschwindigkeiten guten Windschutz zu bieten. Die Elektronik erhielt, wie schon im Vorjahr bei der GSX-R 1000, umschaltbare Leistungskurven und eine Ganganzeige.

Trotz ihrer enormen Leistung gilt die Hayabusa als komfortables Motorrad für Autobahnreisende und ist aufgrund ihres hohen Eigengewichts nur bedingt für Landstraßenfahrten prädestiniert. Dafür sind Supersportler besser geeignet.

Seit 2007 gibt es auch eine unverkleidetete Variante, die Suzuki B-King.


Technische DatenBearbeiten

Motor

  • Reihenvierzylinder, 1340 ccm
  • Leistung 197 PS bei 9500U/min
  • Drehmoment 155 Nm bei U/min
  • Verdichtung

Now I feel stiupd. That's cleared it up for me

ab 2008Bearbeiten

197 PS (145 kW) - 9500/min

0 - 100 km/h 3,0 s Test Motorrad 17/2012

0 - 150 km/h 4,9 s Test Motorrad 17/2012

0 - 200 km/h 7,5 s Test Motorrad 17/2012 Reichweite der Gänge: 129/174/221/262/(298)/(345) km/h (auf 295 km/h gedrosselt)

0 - 250 km/h 12,0 s Test Motorrad 17/2012

0 - 300 km/h 25,4 s (Serie, bei 295 km/h elektronisch abgeregelt) Test Motorrad 17/2012

0 - 330 km/h 22,6 s (Serie, elektronische Drossel deaktiviert)

(Quelle: http://motorrad.wikia.com/wiki/Beschleunigung)

ModellpflegeBearbeiten

  • 2001
    • Beschränkung auf 299 km/h, Tachoskalierung endet bei 280 km/h (statt 340 km/h)
  • 2008 Modellwechsel
  • 2013 mit ABS


KritikBearbeiten

ProBearbeiten

  • unschlagbares Autobahn-Image
  • günstiger Verbrauch beim Touren
  • unschlagbares Preis/Leistungs-Verhältnis

ContraBearbeiten

  • Stark übertriebene Leistungsdaten. So wurden beim Test "Speedbikes" lediglich 182 Ps gemessen.
  • Schlechter Windschutz im Hochgeschwindigkeitsbereich
  • instabiles Heck, latentes Rühren im Fahrwerk


Vergleichbare ModelleBearbeiten

Sporttourer über 1000 ccm:

Weniger Leistung:

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Suzuki Hayabusa 1300 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki